Arbeitsgemeinschaft Selbständige / Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft

im Kreis Verden

 

von links: Jochen Rohrberg, Richard Eckermann, Ingo Neumann, Klaus Wieters, Thomas Oppermann

„Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen / Wirtschaft erfolgreich gegründet“

Der SPD-Unberbezirk Kreis Verden hat die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft / Arbeitgemeinschaft Selbständige erfolgreich am Mittwoch 08. September 2004  im Niedersachsenhof in Verden gegründet.

Nach den einleitenden Worten des SPD-Unterbezirksvorsitzenden Richard Eckermann und einem Statement, dass die Wichtigkeit einer solchen AG betonte führte Eckermann durch die konstituierende Veranstaltung, in welcher die Richtlinien der AGW Kreis Verden beschlossen wurden. Hierin ist unter anderem verankert, dass jeder aus dem Bereich der Selbständigen, Unternehmer, Manager und leitende Angestellte frei bei der AGW mitwirken können und teilweise Stimmrecht erhalten, auch wenn diese nicht Mitglieder der SPD sind.

Außerdem wurde der Vorstand gewählt. Vorsitzender der neuen AG Wirtschaft ist der Kaufmann Ingo Neumann aus Verden. Als Stellvertreter wurden der Versicherungskaufmann Klaus Wieters aus Achim, sowie der Handwerksmeister Jochen Rohrberg aus Langwedel gewählt.

 „Einer unserer Ziele ist es ein Forum zu bilden, welches die soziale Partnerschaft zwischen Wirtschaft und Politik pflegt und ausbaut. Wir Unternehmer und Selbständige treffen tagtäglich Entscheidungen, die sich in unseren Unternehmen teilweise sofort betriebswirtschaftlich auswirken. Wir haben hierbei nur selten die Möglichkeit Experimente durchzuführen. Gleiches gilt auch für die öffentlichen Haushalte, die sind keine Experimentierfelder. Hier soll die AGW unterstützend mitwirken“ so Neumann.

 Im Anschluss hielt Thomas Oppermann, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion einen Vortrag über die wirtschaftliche Entwicklung in den Regionen. Der Landkreis Verden ist ein wirtschaftlich sehr starker Landkreis, nicht nur in Niedersachsen, sondern sogar bundesweit. Es muss aber auch daran gearbeitet werden, dass dies so bleibt. Er berichtete unter anderem davon, dass nach einer Untersuchung einer unabhängigen Kommission von 30 Staaten die Bundesrepublik Deutschland die drittniedrigste Steuerbelastung hat, jedoch mit die höchsten Lohnnebenkosten zur Finanzierung des Sozialstaates aufweißt. „Aus diesen Fakten geht klar hervor, dass wir die begonnenen Reformen auf jeden Fall weiter vorantreiben müssen.“ ließ Oppermann verlauten.  Aus der anschließenden Diskussion ging hervor, dass es viele Themen für die Arbeit der AGW gibt, die zukünftig auch behandelt werden sollen.

 

Kontakt:    Ingo Neumann
Alma-Rogge-Weg 50
27283 Verden/Aller
Telefon 0 42 31 / 3 99 3
Telefax 0 42 31 / 930 254
Mail: Ingo.Neumann@n-gruppe.de

weitere Informationen : webmaster@ags-verden.de